Frühjahrs-Auszeit 2020

Aufgrund der aktuellen Situation fällt unsere Frühjahrs- und Hausputz Auszeit dieses Jahr etwas länger aus als geplant. So nutzen wir die Zeit zwischen Matratzen ausklopfen, Vorhänge waschen und Böden schrubben für lange Spaziergänge an der frischen Luft und ausgiebige Sonnenbäder. Denn, was der derzeit die Welt in Atem haltende Virus gar nicht mag, sind Wärme und frische Luft.

Außerdem ist die beste Vorbeugung gegen eine Ansteckung ein fittes Immunsystem. Die Natur stellt uns dafür gerade jede Menge Kräuter und Pflanzen zur Verfügung.

Vogelmiere. Dieses immergrüne Wunderkraut enthält besonders viel Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen. Es ist sehr mild und eignet sich gut als Salatgrundlage. Vogelmiere reinigt und stärkt den gesamten Körper und ist somit eine optimale Unterstützung für das Immunsystem.

Gänseblümchen. Auch dieses unscheinbare Pflänzchen auf unseren Wiesen enthält viele Mineralstoffe und Vitamine. Es wirkt nicht nur positiv auf den Stoffwechsel, sondern hat eine aufheiternde und stärkende Wirkung auf die Psyche. Gänseblümchen können pur und im Salat gegessen oder als Tee getrunken werden.

Löwenzahn, von den Chinesen wegen seiner Heilwirkung von der Wurzel bis zur Blüte auch Wunderblume genannt. Er hilft bei der Reinigung von Nieren und Leber, liefert viele Vitamine und unterstützt so das Immunsystem. Einfach zum Salat einige Löwenzahnblüten/blätter geben und jeden Tag drei frische Löwenzahnblätter gut durchkauen.

Bärlauch. Der grüne Bruder des Knoblauch gehört zu den Heilkräutern des Frühlings, die zu neuer Kraft und Gesundheit verhelfen. Schon Kräuterpfarrer Johann Künzle schrieb: „Wohl kein Kraut der Erde ist so wirksam zur Reinigung von Magen, Gedärmen und Blut wie der Bärlauch.“ Da der Bärlauch viel Vitamin C enthält, soll er möglichst roh gegessen werden. Und die Einnahme von Vitamin C wird in diesen Tagen von vielen Fachleuten empfohlen…

Sabines Bärlauchbutter-Geheimrezept (vegan mit Margarine und vegetarisch mit Butter)

250 g Butter oder Margarine

eine große Handvoll frischer, klein geschnittener Bärlauch

1 EL Kürbiskernöl

eine Messerspitze Chili

3 bis 4 EL Hefeflocken

Salz & Pfeffer

Zu guter letzt. Auch Gesundheit kann ansteckend sein. Darum ist unsere Empfehlung: Mitmenschen anlächeln. Denn:

Was der Sonnenschein für die Blumen ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen.

(Joseph Addison)